Volksfrömmigkeit in der einstigen Kapelle des Gebäudes

Die Menschen des bayerisch-böhmischen Waldgebirges waren fest dem katholischen Glauben verbunden. In der einstigen Kapelle der Englischen Fräulein, die das heutige Museumsgebäude als Schulhaus errichteten, war auch eine Kapelle eingerichtet. Hier findet der Besucher Zeugnisse der Volksfrömmigkeit wie Votivbilder und Votivgaben, Geduldsflaschen, Klosterarbeiten und religiöse Skulpturen aus Zwiesel und Umgebung. Hier kann er auch erfahren, was sich hinter der „Heiligen Läng Jesu Christi“ verbirgt. In der Kapelle können auch heute Paare den Bund fürs Leben eingehen.

Waldmuseum

Zwiesel interaktiv